An Tagen wie diesen - Ende

Mein Mann war noch immer wie vom Erdboden verschluckt. Ich sah die Frau an, die kompetent und selbstbewusst war und würdevoll eine augenscheinlich einfache geringfügige Tätigkeit ausübte. War es nicht so, dass man ihr aufgrund ihrer Erscheinung, ihrer Kleidung und des Ansehens des Berufes an sich schon wenig Respekt zollte, so wie die Dame vorhin?

Plötzlich stand mein Mann neben mir: „Ach, wie ich sehe, ist schon alles verladen. Na, hat auch lange genug gedauert.“

Zu der Verkäuferin sagte er flüchtig: „Auf Wiedersehen.“

Wir stiegen in unser Auto und trotz aller Annehmlichkeiten fühlte ich mich auf einmal klein und unbedeutend.

Beschenkt, beschämt und geläutert saß ich da wie ein Niemand, wie ein Nichts musste ich einsehen, dass man doch alles haben und dennoch nichts besitzen kann. Ihr Reichtum ist Ihr Wissen, ihr Können, ihre Geduld, ihre Höflichkeit, ihre Würde, ihre Belastbarkeit.

Mein Reichtum ist genau genommen Armut – und vergänglich.

„Ich muss morgen noch einmal in die Gärtnerei“, brachte ich schließlich hervor.

„Was willst du denn morgen schon wieder da? Das Auto ist bis oben hin voll mit Blumen“, mein Mann war auf feindselige Art befremdet von meiner Aussage.

„Ich habe der Verkäuferin nicht einmal ein Trinkgeld gegeben.“

„Das brauchst Du nicht. Glaube mir, an Tagen wie diesen scheffeln die das Geld zentnerweise.“

„Ja, an Tagen wie diesen. Wann ist das schon. Und die kleine Verkäuferin bekommt sicher nichts davon ab.“

Schnell wurde mir klar, dass ein Trinkgeld die Welt auch nicht verändert, sondern die Einstellung jedes einzelnen zu seiner Umwelt, mochte die Erkenntnis auch schmerzhaft sein.

„Nun werd’ nicht sentimental.“ Mein Mann konzentrierte sich auf den Verkehr. Dann fügte er hinzu, während wir in unsere Straße einbogen:

„Hast Du viel ausgegeben?“

„Nein“, entgegnete ich, „ich habe viel bekommen.“

ENDE

 

30.7.07 13:43

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen